Dipl.-Math. Andrea Heßler

Dipl.-Math. Andrea Heßler

Ein Valentin Tomberg würde mich als „waschechte christliche Hermetikerin“ bezeichnen. Studierte Diplom-Mathematikerin mit Nebenfach Musikwissenschaften, Diplom-Astrologin, kann alles und nichts. Auf der ewigen Suche nach der Wahrheit in allen Details, fühle ich mich Gott verpflichtet. Mein Leben ist durchdrungen von Höhen und Tiefen, ebenso, wie es für einen doppelten Skorpion, wie mich, typisch ist, bis er sich zum weißen Adler gewandelt hat. Ich ecke an, kann schwer mit der Masse einfach mitschwimmen, weil ich durch meine gewonnen Einsichten polarisiere. Ich bin ein unbequemer Zeitgenosse mit der Genialität eines christlichen Astrologen und dem Hang zum Übersinnlichen.

Wer sich mir anvertraut, gewinnt Einblicke in die tiefsten Schichten seines Seins. Ich kann euch helfen, euch selbst und eurer Bestimmung näher zukommen. Ihr könnt aber auch einfach in Stille meine Beiträge lesen, in der Hoffnung, dass sich euch ein Stück des Himmels offenbart und ihr Gott wieder lieben lernt.

Ferner kann ich euch unterstützen eure eigene Homepage zu erstellen. Für diejenigen, die Interesse haben – einfach melden.

Bitte seid mir nicht böse und habt Verständnis, dass ich manch Beitrag nur für eine handvoll engster Freunde schreibe und ich euch das Passwort dafür nicht geben kann.

Viel Freude, beim Rumstöbern.

Tel.: +43 660 840 3705

E-Mail: office@andreahessler.at

Astrologie

Klassische Astrologie lernte ich ab 2005 beim Allgeier-Verlag bis einschließlich des Meister-Kurses. Es war ein sehr ergiebiger Kurs, der bei den griechischen Göttern anfing und bereits einen Bogen zwischen Christentum und Wiederverkörperung spannte. Doch ich spürte, dass man bei dem Thema weiter in die Tiefe gehen kann. So stieß ich 2008 auf die Bücher zur esoterischen und exoterischen Astrologie von Frank Felber. 2016 wurde ich von ihm als Diplom-Astrologin ausgezeichnet. Heute bietet er ein geniales Deutungstrainig uvm. an. Ich bin froh, so vieles von ihm zu lernen.

Mein Radix

Geb. am 20.11.1986, 06:23Uhr in Lübz (D)
erstellt mit der Software Astrocontact Astroplus

Ein doppelter Skorpion lässt sich ungern in die Karten blicken und analysiert lieber die anderen. Doch ich möchte mich euch mitteilen (Merkur am AC), dass ihr ein paar Beispiele einer Horoskop-Analyse erhaltet. Um die Texte leichter lesbar zu gestalten, habe ich alle astrologischen Entsprechungen grau in Klammern geschrieben. So könnt ihr die Beiträge lesen und vorerst alles Graue auslassen, bis ihr astrologisch mehr sehen wollt. Ein paar astrologische Begriffe schreibe ich dennoch im Fließtext und ich hoffe, ihr findet euch schnell rein.

Ich bin ein tiefgründiger Geist, der gern forscht (Sonne & AC-Merkur-Pluto-Venus Konjunktion im Skorpion). Mein Mars im Wassermann im 3.Haus zeigt, dass ich gern schell voran preschen möchte und den Zeitgeist revolutionieren will *bäm*. Doch da dieser im Quadrat zu meiner Sonne steht, schade ich mir damit meistens selbst. Ich lege mich selbst lahm, da ich die zwei Kräfte des schnellen voranschreiten und des tiefgründigen bis ins letzte Detail erforschenden kaum vereinen kann.

Mein Ziel (MC) erreiche ich daher nur schwer (Mars Opposition MC und Sonne Quadrat MC). Mein guter Wille muss stärker werden und mein Handeln selbstloser. Regulus-Klio am MC steht für die christliche Geschichtsschreibung, die Geschichte so sehen und in die Öffentlichkeit bringen, wie sie wirklich war und Sonne-Mars-Regulus wäre dann positiv gemeistert ein Ritter Christi. Mein Schwert ist mein Wort (Mars in H3).

Ich muss aufpassen, dass ich durch mein überzeugtes Voranschreiten Gott nicht schade (Sonne Quadrat Mars), z.B. wenn ich Dinge vorschnell veröffentliche, ohne sie auf Herz & Nieren überprüft zu haben. Oder meine, besser sein zu müssen, als er oder mich gar über ihn stelle – was ein ziemlich sinnlosen Unterfangen wider der Wahrheit ist und ich in so einem Fall immer eins auf den Deckel kriege (s. Bild).

Sonne-Mars-Quadrat in Spannung zum MC ist auch das konfliktreiche Unterfangen, wenn ich vorschnell Dinge aus Wut in der Öffentlichkeit zunichte mache, anstatt diesen mit mehr Liebe und Verständnis zu begegnen (gemäß Venus Sextil Neptun Trigon MC) und dann wenigstens den Text etwas sanfter formuliere (im Sinne von Venus-Merkur Trigon Mond Trigon Jupiter in meiner Radix).

Die Geister streiten sich, ob ich nun einen Löwe-MC oder einen Jungfrau-MC habe und irgendwie ist es beides. Fakt ist, dass mein IC definitiv im Wassermann steht, so oft, wie ich bereits im Leben umgezogen bin. Also müsste der MC im Löwen gegenüber stehen. Unabhängig davon führt der Herr vom MC ins 1.Haus (Sonne für Löwe und Merkur für Jungfrau), was mich dazu veranlasst, dass ich früher oder später selbständig sein sollte.

2015 entschied ich mich nach Graz zu ziehen und so wohne ich jetzt im Ausland (Krebs-Mond Spitze H9). Ich musste bisher viele Illusionen meiner Herkunft über Bord schmeißen und neige hin und wieder zu Naivität, wenn mich wer blendet (Mond Opposition Neptun). Ich liebe den Himmel, die Engel und die Götter, gemäß der griechischen Antike, (Venus in H12 im Sextil zu Neptun) und musste lernen, dass es auch Menschen mit einem bewusst bösen Willen gibt, die mich im Hintergrund versuchen zu manipulieren oder gar fertig zu machen (Pluto in Konjunktion auf dieser Venus in H12).

Gleichzeitig muss ich immer wieder genau hinschauen, wo meine Schattenseiten mir den Zugang zum Himmel, die Freundschaft zu den Engel vermiesen (Pluto-Venus in H12). Der Pluto steht im Skorpion gut und erhält von Mond und Jupiter ein Trigon, was ein Zeichen ist, dass der Transformationsprozess gelingen sollte. Mein feinfühliger Glaube und meine abgespeicherte Erfahrung in meiner Seele (Fische-Jupiter in H4 Trigon Krebs-Mond in H9), sowie meine tiefgründige Selbstanalyse (Skorpion-Merkur am AC) haben mich bisher immer aus den Tiefen (Pluto) herausgeholt und mir höhere Einsichten und Erkenntnisse geschenkt (Merkur Trigon Jupiter), dass ich stets dranbleibe, mich zu verbessern (Skorpion-AC Trigon Jupiter).

Nur mit Zähigkeit, Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen kann ich mein Geld verdienen und habe in der Regel davon wenig (Saturn in H2). Einerseits zweifel ich an meiner eigenen Größe (Saturn Quadrat Jupiter H4) und andererseits stimmt mein Glaube (Jupiter) an einen Gott und damit an eine göttlichen Hierarchie (Monarchie) mit dem gesellschaftlichen System (Saturn) der Demokratie und Gleichmacherei nicht überein. Es ist mein negatives Karma, dass ich in einem früheren Leben einst meinen Nachkommen Schulden hinterließ (Saturn H2), anstatt dafür zu sorgen, dass sie reich erben. Und ferner habe ich selbst einst das Spagat zwischen Staat und Kirche nicht harmonisch lösen können und mich sogar über das Gesetzt gestellt (Jupiter Quadrat Saturn).

Uranus steht auch im 2.Haus, was ein sehr unregelmäßiges Einkommen anzeigt, sowie meine vielseitigen Talente. Als Astrologin gehöre ich zu den Außenseitern (Uranus Opposition Chiron). Ich bin telepathisch empfänglich (Neptun Spitze H3) und musikalisch (Neptun Sextil Venus). Es soll mit meiner Arbeit etwas Pionierhaftes entstehen, was vorher nie dagewesen war, womit ich den Menschen dienen kann (Mondknoten im Widder Spitze H6).

Für mein außerordentliches astrologisches Interesse steht die Konjunktion von Merkur-AC auf Acrux im Skorpion. Die Konjunktion von Urania-King-Mithra-Dubhe im Löwen im 9.Haus am höchsten Punkt in meiner Radix sagt darüberhinaus, dass bei mir die Astrologie (Urania) unter göttlichem Schutz (Mithra in H9) steht. Dies deutet ernsthaft an, dass ich sogar einst zu den besten (King im Löwen) der Astrologen gehören könnte. Mit Kaiser-Phaeton im 5.Haus mangelt mir es jedoch an herausragender Schöpferkraft oder mein Werk schießt (wie z.B. meine letzte Homepage) den Bach runter. Mit meinem Sonne-Mars-Quadrat und Pluto in H12 habe ich leider genügend Feinde, weswegen alle Genialität wenig bringt, wenn man nichts hinterlässt. Doch ich habe ebenso Freunde, die mich im Hintergrund unterstützen (Venus in H12).

© Dipl.-Math. Andrea Heßler
Call Now Button