• Allgemein

    Vom Wert der Liebe

    Deine Liebe wächst mit der Zeit. Ob es nun in Freundschaften ist oder in einer Liebesbeziehung. Liebe im Hier und Jetzt. Sich immer für die Liebe zu entscheiden ist gar nicht so einfach. Es gehört viel dazu zu spüren, was du dem anderen geben kannst, was der andere wirklich mag, braucht, was ihn glücklich macht. Sein eigenes Ego hinten an zu stellen und stattdessen zu geben. Ein Gleichgewicht von Geben und Nehmen hält eine Beziehung lebendig. Mir persönlich fällt es schwer Menschen etwas zu geben, die Gott nicht lieben. Sie haben ein Problem mit Gott und egal, was ich ihnen gebe, ich kann ihr Problem nicht beheben, denn sie gestehen…

  • Allgemein

    Zwischen Intuition und Wahnsinn

    Es ist eine ganz eigene Sache. Du sitzt vor einem weißen Blatt, hast überhaupt keine Ahnung, was du nun zu Papier bringen kannst und plötzlich kommt ein Impuls, eine Eingebung und es sprudelt drauf los. Dieses Hinhören entsteht, wenn du still wirst im Geist und den Engeln lauschst. Ich frage sie: Welches Bild soll ich heute wählen? Dann sagen sie schon was. Manchmal brauche ich nur auf eine bestimmte Seite gehen (meist unsplash oder pixabay, wenn ich grad keine eigenen Bilder habe) und manchmal erhalte ich einen Suchbegriff dazu. Ah, das Bild,… dann fange ich mal an. Welche Schrift passt dazu? Wo soll der Text hin? Ah, da… und dann…

  • Glaube

    Die Kirche fällt, doch Gott lebt ewig.

    Es stellt sich in Gesprächen immer wieder heraus, dass einige mit Gott hadern, weil das Bodenpersonal der Kirche vieler Orts katastrophal ist. „Der Rauch Satans“ ist bis in die Spitze der Kirche gedrungen. Und das gleich mehrdeutig. Es ist nicht nur so, dass Freimaurer sich als Priester tarnen, sondern auch, dass Antichristen unsere Kirchen anzünden. In allem sind wir Menschen selbst Schuld. Wir haben zugelassen, dass böswillige Menschen soweit vordringen konnten. Und selbst wenn wir politisch gleich richtig Stellung bezogen, so ist uns gewiss privat hier und da einer durch die Lappen gegangen, den wir zu spät -enttarnt- haben. Die Schreckensbotschaften könnt ihr überall im Internet nachlesen. Doch hadert nicht…

  • Allgemein

    Demut & Familie

    Die Demut entspringt deinem Glauben, wenn du Gott liebst. Ohne Demut sind Stolz, Arroganz und Hochmut im Weg. Die Demut ist die Voraussetzung um Gott gegenüber gehorsam zu sein. Er spricht leise über dein Herz zu dir. Über dein Gewissen macht er sich bemerkbar, falls du ihn vorab überhört hast. Gott ist nicht derjenige, der uns absichtlich prüft. Auch er muss den Lauf der Schicksalgöttinnen hinnehmen. Gott kann keinen schlechten Menschen retten, wenn dieser sich nicht bessert. Ein böser Mensch richtet nur Unheil und Chaos an. Gott kann ihm nicht seine Untugenden einfach wegnehmen und diese durch Tugenden ersetzen – Gott ist ja kein Diktator. Gott gab uns den freien…

  • Allgemein

    Sanftmut

    Sanftmut ist eine sehr schöne Eigenschaft. Liebevoll und bestimmt vorwärts schreiten. Wenn alles einen mal wieder aufregen könnte, ruhig zu bleiben, demütig. Dem was nicht passt Grenzen setzen können – ohne dass gleich die Fetzen fliegen, sondern eben sanftmütig. Soweit es einem möglich ist. Sanftmut ist das Gegenteil von Jähzorn und Aufbrausen. Sanftmut beinhaltet die Liebe zu den Menschen und die Kraft eines Ritter Jesu Christi. Sanftmut ist vor allem dann gut, wenn wir Unangenehmes einem anderen liebevoll aufzeigen müssen, weil es so wie bisher, nicht mehr weitergeht. Mein Papa kann sich sicher noch erinnern, wie ich nach einem Streit die Kinderzimmertür geknallt habe, als letztes Zeichen, dass „ich recht…