Allgemein

Vorsehung

Ich glaube, Mut machende Beiträge, wo es um „Vertrauen“ & „Liebe“ geht, können nie genug sein.

Als Astrologe entwickelt man eine Ahnung, wann was so im Leben auf einen zukommt. Irgendwie ist man bemüht, trotz eigener Charakterhürden, das Beste daraus zu machen. Und dennoch „übersieht“ man was oder versteht nicht die „Art & Weise“ wieso oder wie das Ereignis auf einen zukommt. Auch fragt man sich natürlich, ob es einem gelingt „die Kurve noch zu kratzen“. … irgendwie ist man dann doch der Vorsehung ausgeliefert.

Wer an Gott glaubt und der Vorsehung vertraut, versteht aber auch die notwendigen Konsequenzen und Erfahrungen, die erforderlich waren, damit ein neuer Entwicklungsprozess stattfinden kann. Altes, Überholtes, was nicht mehr zu einem passt, wird einen entweder von außen aus dem Leben gerissen oder man gewinnt vorher selbst die Erkenntnis, warum man sich von gewissen Umständen loslösen sollte.

Schlussendlich geht es darum sich Gott anzuvertrauen und seine Vorsehung zu erfüllen.

Klingt so einfach, also machen wir was draus.

Da wo Jupiter durch unser Radix spaziert, haben wir die meiste Freude, Bewusstseinserweiterungen, werden gefördert und können Erfolge verbuchen.

Bei mir geht er derweil durch mein 3.Haus und ich schreibe… muss mich aber auch viel weiterbilden, will ich beim Web-Programmieren z.B. nicht auf der Stelle treten (Saturn & Pluto sind im Transit ebenso derweil in meinem 3.Haus).

Ich freue mich euch, in Kooperation mit Klaus, zwei neue Homepages vorstellen zu können. Einmal die von Sabine Patatzki, eine gläubige Christin & Astrologin aus NRW, die ebenso einen eigenen Blog haben wollte und schon fleißig schreibt:
https://www.sabine-patatzki.com/

sowie die Homepage eines Freundes Wolfgang Zottler, der gern über Gott und die Welt philosophiert:
https://www.dr-zottler.at/

Alles Liebe,
eure Andrea

Fotoquelle: enriquelopezgarrePixabay

Call Now Button