Astrologie

Konflikt

Egal wo man in der Welt hinschaut, überall spitzen sich die Konflikte zu… sei es der Kampf der WHO gegen den gesunden Menschen. Die Pharmaindustrie gegen die Homöopathie. Türkei gegen Europa. China gegen USA. Palästina gegen Israel. … und ich rede hier nicht vom Fußball. … Islamisten gegen alle Andersgläubigen. … und meine Katzen gegen mich, wenn sie auf den Küchentisch springen wollen …

Ok, letzteres ist harmlos und ich habe sicher noch etliche große Konflikte vergessen.

Derzeit sehen wir am Himmel den Mars ins Quadrat zur Sonne zuwandern… Der Mars in den Fischen agiert eher heimlich, ausweichend, hinterhältig, feige, schleichend. Die Sonne in den Zwillingen repräsentiert in erster Linie alle Journalisten, Wissenschaftler, alle Verhandlungen und Gespräche. Die letzten Tage war zudem Merkur in den Zwillingen im Quadrat Neptun in den Fischen – d.h. die verhandelnden Parteien waren nicht ganz ehrlich zueinander. Man verheimlicht etwas, lügt oder sieht wahrlich die Dinge nicht ganz klar. Man denkt eher an eine Illusion, als an die Realität.

Der Mars in den Fischen wird da schnell unsicher und im Quadrat zur Sonne macht ihn das gleichzeitig aggressiv, da er seine Ziele nicht so umsetzen kann. Wer bösen Willens ist, agiert dann hinterhältig, greift hinterrücks an. Man denke an ein Täuschungsmanöver.

Ende Juni wechselt der Mars von den Fischen in den Widder – alle Angriffe, die vorher noch unterschwellig waren, gehen nun in die Offensive. Wer feige war, wird mutiger. Wer schwach war, wird stärker. Wo Konflikte sind, weicht man ihnen nicht länger aus, sondern man trägt sie aus. Im Widder steht dann der Mars das ganze restliche Jahr.

Den ganzen Sommer über haben wir schwierige Sterne am Himmel … Texte von Richard, Klaus, Max und Frank haben diese schon näher betrachtet und ich möchte das politische Schlachtfeld lieber den Männern überlassen.

Wichtig ist für euch klar Stellung zu beziehen. Auf welcher Seite steht ihr? Was ist euch heilig? Was liebt ihr? Verteidigt ihr es? Ich meine, ob ihr im Herzen auch unter den widrigsten Umständen dazu steht?

Unter Mars Quadrat Jupiter-Saturn-Pluto im Sommer werden die Fronten sich verhärten. Es sind karmisch tiefsitzende Konflikte, deren man sich besten Falls bewusst werden kann, die man aber nicht lösen wird können. Jeder beharrt auf seiner Stellung und in sich muss jeder Einzelne klar sein, auf welcher Seite er steht. Streit sollte man tunlichst vermeiden, denn es wird eher selten eine Lösung unter solch Konstellationen geben. Man kann sich vom Bösen nur abgrenzen. Gleichzeitig muss man sich dies aber bewusst machen.

Propaganda wirkt, weil der Mensch keine Konflikte will.

Der Mars steht im Widder gut, es ist sein „Herrschaftsbereich“. Manchmal müssen Konflikte ausgetragen werden. Ein tugendhafter Mars verteidigt das Gute und vertreibt das Böse. Er geht siegreich aus der Schlacht hervor. Ein tugendhafter Mars hat Gott und seine Engel an seiner Seite, weil er Gottes Reich beschützt, indem er es verteidigt.
Im Negativen provoziert er aber auch Konflikte, wo ein friedlicherer Weg möglich gewesen wäre. Und unter Mars Quadrat Saturn-Pluto geht es eben um’s Abgrenzen von bösen Menschen und nicht um Angriff. Die Verteidigung ist wichtig.

Es sind die Illusionen der Menschen, die glauben es gäbe eine „heile Welt“ auf Erden. Und es sind die bösen Menschen, die diese Naivität für ihre Zwecke missbrauchen. Propaganda wirkt, weil der Mensch keine Konflikte will. Er möchte sich mit der Boshaftigkeit der Propagierenden nicht auseinander setzten, weil er sich dann selbst bessern müsste.

Doch spätestens dieses Jahr, wo Saturn-Pluto-Jupiter-Konjunktion am Himmel ist, sollte sich der Mensch aller Arten von Boshaftigkeit bewusst werden, damit er ihnen nicht auf den Leim geht.

Und in allem sollten wir stets um den göttlichen Schutz und Segen beten, für die Menschen, die uns am Herzen liegen.

Die „heile Welt“ – das Paradies, das hat Gott im Himmel für uns bewahrt. Auf der Erde ist seit dem Sündenfall immer wieder Krieg. Wir leben in einer Zeit, das als „das Ende der dunklen Zeit“ betrachtet wird. Danach wird wieder mehr Licht, mehr Klarheit herrschen. Der Böse wird frühzeitig erkannt und er kann sich nur noch verstecken. Damit wird wieder mehr Platz für Liebe und Frieden vorherrschen. Ich weiß nur nicht, wie viele Jahre bis dahin noch vergehen müssen… 200 ? Die Anzahl Jahre ist abhängig davon, wie schnell wir aus unseren Fehlern lernen, tugendhafter werden, gläubiger und liebevoller. „Was kann ich dazu beitragen? Was sind meine Aufgaben? Erfülle ich sie?“

Alles Liebe,
eure Andrea

Call Now Button