Astrologie

Erinnerungen…

Derzeit waren mehrere Challenge im Umlauf… zu Kindheitsbildern, Powerfrauen usw. Wenn man sich nochmal betrachtet, wie man die Welt mit 2 Jahren sah, … schaut euch das Bild an. Welchen Eindruck habt ihr?

Ich sehe, dass ich damals mehr wusste, als jetzt. „Wissen“ nicht im Sinne vom Bücherstudium. „Wissen“ im Sinne von Seelenerfahrung. „Wissen“ über den Wesenskern der Welt. Bei meiner Nichte Marie (*2013) war es nicht anders. Bevor sie in Verkörperung trat, hatte sie unglaublich viel zu erzählen, dass ich das noch gar nicht alles verstand. Sie machte mich auf den Film zu ihrem Buch aufmerksam, welches sie im letzten Leben über mich geschrieben hatte. Es kam mir alles so vertraut vor, aber ganz geschnasselt hatte ich es zu dem Zeitpunkt (Dez.2012) noch nicht. Der Frank erlebte in den Rauhnächten 2012 ganz ähnliches und irgendwann konnte ich dann 1+1 zusammenrechen. Dafür war das Mathematik-Studium mir eher im Weg 😀

1+1=2

Bilder von meiner Marie und die Verkörperungen kann ich zum Schutz meiner Nichte hier nicht herzeigen. An dieser Stelle kann ich euch nur für das Thema sensibilisieren.

Bevor Marie in den Kindergarten kam, behielt sie in ihrer Seele jene Erinnerungen. Das Unausgesprochene schwingte mit und berührte mich zutiefst zu Tränen. Letztes Jahr wurde sie eingeschult … Das ganze System macht uns so kaputt und verkopft, dass wir das Wesentliche im Laufe der Jahre vergessen. Da spielen sehr viele Faktoren mit hinein und ich muss bisschen aufpassen, was ich hier öffentlich schreibe…. Aber sicher fallen euch einige Beispiele ein.

Foto: Google-Maps

Wenn ich in meiner Kindheit schwelge, so fange ich beim Ursprung an. Meine erste Erinnerung beginnt mit 2 Jahren. Wir waren weg von Goldberg nach Dresden gezogen. Goldberg liegt in Mecklenburg-Vorpommern, in der Nähe von Rom. Goldberg bei Rom… dies ist ein echt guter Scherz von der Vorsehung. Der „Lutheran“ hat sich auch noch dazwischen gemogelt. (Ich bin absolut kein Fan von Luther).

Astrologisch habe ich den IC Ende Wassermann. In der Sekundärprogession wechselte gleich ca. 2 Jahre nach meiner Geburt der IC vom Wassermann in die Fische. Dies steht für einen einschneidenden Umzug kurz nach meiner Geburt. In Dresden sind wir dann auch noch mehrmals umgezogen. Mein Mathematik-Studium beendete ich in Essen (NRW), ganz in der Nähe vom Schutzpatron der Naturwissenschaften (Albertus Magnus). Doch der nächste einschneidende Umzug war dann 2015 nach Graz. Hier wechselte der IC in der Sekundärprogression von den Fischen in den Widder.

innen: mein Radix. außen: Sekundärprogression vom 21.07.2015
Wir sehen, dass hier der IC in den Widder wechselt.
Standortastrologie, basierend auf meinem Radix.

Wenn wir die Standortastrologie mit einbeziehen, sieht man schön, dass der Umzug entlang meiner Jupiter-Linie folgte. Auch mein späterer Umzug nach Graz verlief entlang meiner Jupiter-Linie. Dies steht für Glück, Erfolg, Bewusstseinserweiterung und Glauben.

… und alles begann mit einem Kindheitsbild, der Erinnerung an die Vergangenheit.

als „stolze“ Anführerin im kardinalroten Anzug, mit Kindergärtnerin Tante Blask

Call Now Button