Astrologie

Der Krisenmanager

Jedes Sternzeichen hat seine Qualitäten. In besonders schwierigen Zeiten gibt der Widder nicht nach und kämpft für die guten Menschen, der Stier bleibt ruhig und checkt die Finanzen, die Zwillinge halten alle auf dem Laufenden, die Krebse kümmern sich liebevoll um ihre Familie und die Kranken, der Löwe bleibt ein souveräner Anführer, die Jungfrau versorgt alle mit Medikamenten und Lebensmitteln, die Waage vermittelt zwischen den streitenden Parteien, der Skorpion ist der geborene Krisenmanager, jetzt ist seine Zeit gekommen, die er schon lange intuitiv befürchtete, der Schütze hält die Predigt, der Steinbock hält durch, der Wassermann lässt sich neue Auswege einfallen und wird erfinderisch, der Fisch betet für uns alle. Einerseits können wir uns bemühen die Qualitäten in uns selbst zu verwirklichen und andererseits sollten wir uns bewusst sein, dass wir gemeinsam stark sind und zusammen in der Lage sind, jede Krise zu überwinden.

Aktuelle Konstellation

Bild vom 13.03.2020, diese Konjunktion ist bis einschließlich April wirksam.

Wir haben unter Mars-Jupiter-Saturn-Pluto im Steinbock eine Menge (Jupiter) an verhängnisvollen (Saturn), bösartigen (Pluto) und kriegerischen (Mars) Baustellen (Steinbock). Unter dieser Konstellation wird es einerseits eine Ausgangssperre (Mars-Saturn) wegen dem Virus (Pluto) geben und anderseits ist es wichtig, dass wir unsere Grenzen (Saturn) vehement vor bösartigen (Pluto) Eindringlingen (Mars) schützen (Saturn). Mars und Saturn wechseln Ende März nahezu gleichzeitig in den Wassermann. Der Mars will im Wassermann rebellieren, doch der Saturn hält ihn noch gefangen. Die ersten werden unrund. Um den 7.4. verlässt er die Konjunktion mit Saturn und bildet ein Quadrat mit Uranus, was dann ein gewaltsamer Befreiungsschlag ist. Ob dann alle gesund sind und der Virus vorbei? Das scheint mir etwas utopisch. Jedenfalls wird es dann kaum noch einer zu Hause aushalten und „raus“ wollen. Um den 3.4. könnten uns Lügenmärchen von einer heilen Welt und Frieden erzählt werden (Merkur-Neptun-Koronis-Konjunktion in den Fischen) und bereits um den 7.4. könnten die fremden (Uranus) Eindringlinge (Mars) den Zaun (Saturn) durchbrochen haben. Ich sehe nicht, dass wir zu dem Zeitpunkt bereits gesiegt hätten. Im Sommer erwartet uns schließlich monatelang Mars im Widder im Quadrat zu Jupiter-Saturn-Pluto im Steinbock.

Europa wird geprüft

Diese Eindringlinge beziehen sich nicht nur auf die Coronaviren, vor denen wir unseren Körper schützen müssen. Sondern diese Eindringlinge, teilweise sogar incl. Coronaviren, hat Erdogan bereits an die griechische Grenze geschickt. Bereits seit mehreren Jahren sind in Europa nicht nur hilflose Menschen eingeschleust worden. Nicht nur Griechenland, sondern ganz Europa muss sich schützen. Wie bereits die zwei Astrologen Frank Felber & Richard Stange darauf hinwiesen: Europa muss zusammenhalten und seine Außengrenzen dicht machen & verteidigen. Die Türkei provoziert seit einigen Wochen einen Krieg gegen uns Europäer. Jetzt ist nicht nur jeder Einzelne gefragt, sondern Europa als Ganzes. Die Einigkeit Europas beginnt im Geist. 🙏

Beitragsbild von Gerd Altmann auf Pixabay
Landkartenbild von Michael Gaida ebenda

Call Now Button