Allgemein

Coronavirus – Was können wir geistig tun?

  • Hört niemals auf zu beten. Betet für die Menschen, die ihr lieb habt.
  • Nach Franz Bardon „Der Weg zum wahren Adepten“ fasse ich Folgendes zusammen:
    1. Stellt euch vor, wie jede Krankheit aus eurem Körper raus geht, wenn ihr euch wascht. Auch wenn ihr euch nur die Hände wascht.
    2. Stellt euch beim Meditieren vor, wie jede Zelle eures Körpers sich mit heilendem, göttlichen Licht füllt. Diese Vorstellung muss so stark sein, dass jeder Zweifel vergeht.
    3. Ihr könnt euer Wasser und eure Nahrung mit „Gesundheit“ imprägnieren. Wichtig ist, dass ihr dann beim Trinken/Essen auch nur daran denkt. Dies ist bei einem Glas Wasser leichter. Beim Essen passiert es schnell, dass man sich nebenbei mit anderen Menschen unterhält.
  • „Ich bin gesund bis zur letzten Stund.“ – Das Gebets-Video mit Anton Styger, hört es euch an, wenn ihr mögt, es wird euch gut tun:

Für körperliche & seelische Vorkehrungen empfehle ich:

  • CDL (damit kann man selbst Wasser desinfizieren)
  • Thieves (dies kann man z.B. auch über einen Diffuser zerstäuben)
  • genügend Lebensmittel-Vorräte einkaufen
  • Menschenmengen meiden (wenn möglich)
  • ruhig bleiben 😉

Frank Felber hat die Sachlage bereits im Jänner beschrieben und auch Klaus Peinhaupt ging näher darauf ein. Von ihnen habe ich die Empfehlungen und gebe sie hier an euch weiter.

Call Now Button